read online books A Hard Day's Night - The Beatles. Die einzige autorisierte Biographie. Update 2002 – Z55z.co

Hunter Davies, Kolumnist der Sunday Times, schlosseinen Exklusiv Vertrag mit den Beatles Er arbeitete in der Folge achtzehn Monate lang mit ihnen gemeinsam an dieser einzigen von ihnen selbst autorisierten Biografie, die weltweit zum Bestseller wurde Eine Unmenge ist seither ber die Fab Four geschrieben worden, doch das Buch von Hunter Davies bleibt die einzige offizielle Biografie und zeichnet bis ins kleinste Detail die Welt nach, in der sich die Beatles damals bewegten Der Autor blieb im Freundeskreis aller Gruppenmitglieder, verkehrte in ihrem Umfeld und konnte so den Verlauf ihrer Solokarrieren und ihr Privatleben bis heute aus erster Hand dokumentieren Wer, wie ich, einige Fakten ber die Fab Four erhofft hat, sollte besser auf andere B cher ausweichen, denn hier findet der Leser insbesondere viele Fakten ber den Verfasser, jedoch nur wenig Sinnhaftes ber die Beatles selbst Nur weil ich ziemlich sicher mal mit einem Tennisspieler aus Pinneberg im gleichen Freibad war, hat mich das weder zum Tennis Profi gemacht noch k me ich auf die Idee, eine Biographie ber ihn zu schreiben Der Verfasser dieses Buchs scheint dies anders zu sehen und damit auch reichlich Taler zu machen kurzum Finger weg Meine Enkeltochter ist gl cklich da es sich da um ein wirklich umfassendes Werk handelt Als Teenie habe ich die Beatles Biografie von Davies verschlungen Das Exemplar der Warendorfer Stadtbcherei befand sich streckenweise fter auf meinem Nachttisch als im Bchereiregal Und das, obwohl die Band zu der Zeit schon seit ber 10 Jahren nicht mehr existierte Da ich die Musik der Beatles nach wie vor liebe, habe ich mir zugegeben auch aus nostalgischen Grnden jetzt das Update von 2002 gekauft Nach der etwas langen Einleitung stellte sich auch sogleich das Gefhl der Vertrautheit ein.Doch etwas war anders Viele Fakten von damals scheinen in spteren Biografien, die mit grerer persnlicher Distanz des jeweiligen Autors entstanden, korrigiert worden zu sein Zumindest in der deutschen bersetzung liest sich der Sprachduktus von Davies zudem streckenweise recht naiv Was damals die sicher tiefschrfendste Biografie der Band war, wirkt heute teilweise recht oberflchlich Auf die Songs wird nur selten eingegangen, vielmehr liegt ein starker Fokus auf dem Alltag der Beatles, inklusive einiger Trivia, die heute irgendwie nicht mehr relevant erscheinen Dabei ist mir allerdings bewusst, dass nicht die best agers von 2013 die Zielgruppe des Autors sind, sondern die Fans von 1966.Als Zeitdokument und auch als Einstieg in die Welt der Beatles ist das Buch nach wie vor hochinteressant, aber was den Informationsgehalt anbelangt, sollte man nicht die Enthllung der absoluten Wahrheit ber die Fab Four erwarten, auch wenn dies durch den Untertitel Die einzig autorisierte Biographie suggeriert wird.