[[ Audible ]] Das Jahrhundert von Rosita: Das Gängeviertel, die Operette, der HolocaustAutor Corinna Tonner – Z55z.co

Rosita geboren in einem der gr ten Slums von Europa, den G ngevierteln im Herzen von Hamburg, macht sich eine junge j dische Frau daran, die Welt zu erobern Fasziniert von den Konzerth usern auf der nahegelegenen Reeperbahn, startet Rosita Warry eine Karriere als Operettens ngerin Sie singt und spielt an Theatern von Kiel bis Stuttgart, von Hamburg bis K strin und reist im Sommermit einer Operettengesellschaft in die niederl ndische Kolonie IndonesienDas Abenteuer in Asien beginnt Doch dann bricht der Erste Weltkrieg aus Rosita kann nicht mehr nach Europa zur ck und lernt in Indonesien ihre gro e Liebe kennenErst Jahre sp ter kehrt sie in die Niederlande zur ck Sie ahnt nicht, dass schon bald ein neuer Weltkrieg ausbrechen wird und ihr als J din ein t dliches Verh ngnis drohtAus der Perspektive einer Journalistin schildert die Autorin in einer mitrei enden, reich bebilderten Lebensgeschichte, wie sich in dieser Biografie das ganze Drama desJahrhunderts spiegelt Gegen alle Wahrscheinlichkeit berlebt Rosita den Holocaust, w hrend ihr Bruder in Auschwitz ermordet wird


8 thoughts on “Das Jahrhundert von Rosita: Das Gängeviertel, die Operette, der Holocaust

  1. Hemingway Hemingway says:

    Corinna Tonner hat Hamburg aus einer sozialgeographischen Perspektive beschrieben, n mlich aus einer Kindheit Rositas im fast verschwundenen G ngeviertel Ich w nsche mir Lesungen aus dem Buch genau an diesen Orten Hamburgs, z.B in Kneipen oder Buchhandlungen der Umgebung Schulklassen, Hamburgerinnen und Hamburger oder Hamburg Besucher w ren die passenden Zuh rer Ein sehr lesens und vielleicht dann auch einmal h renswertes Buch


  2. Klaus Klaus says:

    Eine tolle Lebensgeschichte spannend erz hlt Grundlage sind umfangreiche Recherchen, die akribisch ausgewertet wurden Die tollen Originalfotos runden das Bild ab und es ergibt sich ein authentischer Blick auf das Leben von Rosita und ihrer Zeit Wir haben das Gl ck, die Autorin im Dezember pers nlich kennen zu lernen Wir freuen uns


  3. Karl Komander Karl Komander says:

    Das echte Leben einer agilen Frau liest sich wie ein aufregender Roman Beginnend vor dem 1 Weltkrieg in Deutschland und dem heutigen Indonesien, endend 95 Jahre sp ter in Holland Journalistisch korrekt recherchiert, lebendig geschildert von einer Autorin, die es versteht die Leser zu fesseln Das vergi t man nicht so schnell Danke Corinna Tonner.


  4. Helge Denker Helge Denker says:

    Rositas Weg, der sie aus den engen und dunklen Gassen des G ngeviertels in Hamburgs nach Indonesien und in die Niederlande f hrt, liest sich spannend, ist gro artig recherchiert und umfassend bebildert Holocaust, Vertreibung und Verrat werden ausf hrlich beschrieben und machen diese Biografie historisch so wertvoll Sie ist aber auch als Mahnung zu lesen, Ans tzen von Ausgrenzung und Stigmatisierung fr h entgegenzuwirken, bevor wieder Menschen gezwungen werden, ihre Koffer zu packen.


  5. Joanna Joanna says:

    Ich kenne Hamburg sehr gut und diese Biografie ffnet noch einmal eine ganz neue Perspektive auf die Stadt an der Elbe und ihre Geschichte Geschildert wird nicht nur das Leben der S ngerin und Schauspielerin Rosita, sondern auch das ihrer Familie Da ist die Tochter Margot, die die Mutter mit einem Verrat vor dem Holocaust retten will Nach dem Krieg wird sie daf r vor Gericht gestellt Und da ist Rositas Mann, der niederl ndische Zeitungs Karikaturist Cornelis van Deutekom, der Politik und Weltgeschichte mit spitzer Feder auf die Schippe nimmt und sich doch nicht zu schade ist, f r die holl ndischen Nazis zu arbeiten Drei ungew hnliche Menschen, die man nicht so schnell vergisst.


  6. Prof.Dr.H.Wenk Prof.Dr.H.Wenk says:

    Wenn ich mir berlege, wie wenig ich ber meine Vorfahren wei , dar ber, wie sie sich in den schwierigen Zeiten des Kaiserreichs, der Weimarer Republik, den Nationalsozialismus und der beiden Weltkriege hindurchgefunden haben, weil so Vieles verdr ngt, verschwiegen wird wenn ich dagegen das Jahrhundert von Rosita lese, exzellent recherchiert, distanziert und doch empathisch geschrieben, erkenne ich den wahren Wert dieses Buches Es reiht sich sein in die gro en B cher, die sich um die Aufarbeitung dieses Jahrhunderts bem hen und ist wirklich lesenswert.


  7. Martina Bachmann Martina Bachmann says:

    Meistens lese ich Romane und keine Biografien oder Sachb cher Diese Biografie allerdings liest sich wie ein Roman Rosita, die Protagonistin des Buches, ist eine unternehmungslustige und tatkr ftige S ngerin und Schauspielerin mit Ecken und Kanten Dar ber hinaus dokumentiert das Buch, wie sehr Hamburg sich ver ndert hat Wie Glanz und Elend direkt aufeinanderprallten Die rmlichen G ngeviertel der Hafenarbeiter gleich neben den pr chtigen Konzerth usern auf der Reeperbahn Toll recherchiert, packend geschrieben, sehr viele sch ne, historische Fotos.


  8. Waterkant Waterkant says:

    Das l sst sich so wegschm kern und w re bestimmt ein guter Filmstoff Das Nazis und Juden innerhalb einer Familie so verquickt sind, bis hin zu den Gro eltern der Autorin ist ja kaum vorstellbar Und doch genauso geschehen Echt spannend.